Archiv 2014

Deutsch führt dich in die Welt


Fünf Schülerinnen und Schüler aus der kroatischen Küstenstadt Pula verbringen im Rahmen der PASCH–Initiative den August in internationalen Sommercamps.

Ein altes Sprichwort besagt, dass alle Wege nach Rom führen, aber an der vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schule in Pula führen die Wege auch in andere Städte auf dieser Welt. Dank der weltweiten Initiative: „Schulen: Partner der Zukunft“ reisen die Hotelfachschülerinnen und -schüler in diesem Jahr nach Istanbul, Bielefeld und St. Peter-Ording. Es ist kaum zu glauben, welche Möglichkeiten die Schülerinnen und Schüler mit der Aufnahme unserer Schule in die „PASCH-Welt“ erhalten haben.

Karawane in die Zukunft

Dario Baskarad und Emili Velagic haben dank ihrer gelungenen Videobeiträge zum Thema Zukunft die einmalige Möglichkeit erhalten, am Megaprojekt „Karawane in die Zukunft“ teilzunehmen, das von den Goethe-Instituten in Ankara und Belgrad ins Leben gerufen wurde. In Istanbul werden sich circa 120 Jugendliche aus zwölf Ländern der Region Südosteuropa zusammenfinden und gemeinsam an einem Musik- und Theaterprojekt arbeiten.

Fußball und Schülerzeitung – interessante Kombination

Ins Land der Fußballweltmeister wird Emir Softic reisen, der im vergangenen Schuljahr auch an einem Videowettbewerb zum Thema Fußball teilnahm. In seinem Video versuchte er zu zeigen, welche enorme Macht die Weltsprache Fußball hat und was dieser Sport für ihn ganz persönlich bedeutet. Emir wird in einem Jugendsommercamp zusammen mit fußballbegeisterten Deutschlernern aus der ganzen Welt in St. Peter-Ording für die internationale Schülerzeitung PASCH-Global schreiben und natürlich auch Fußball spielen.

Deutschland hautnah erleben und zeigen, was man wirklich kann

Katarina Maljic und Mateja Grmaca sind Schülerinnen der 10. bzw. 11. Klasse und werden im Rahmen eines dreiwöchigen Jugendkurses in Bielefeld das Land dessen Sprache sie lieben, besser kennenlernen. Gemeinsam mit Jugendlichen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern werden sie gezielt in Deutschland auf die Sprachprüfungen des Goethe-Institutes vorbereitet werden und gleichzeitig erwartet sie dort sicherlich das größte Abenteuer ihres bisherigen Lebens.

Interkultureller Austausch

Alle 5 Stipendiaten werden nach den großen Reisen in ihre alten Klassen zurückkehren, aber das Erlebte insbesondere der interkulturelle Austausch mit Altersgenossen aus der ganzen Welt wird sie zweifelsohne für ihr ganzes Leben prägen. Sie werden mit neuer noch stärkerer Motivation zum Deutschlernen zurückkommen und als junge Botschafter der deutschen Sprache und Kultur sowie als wertvolle Partner der Zukunft in ihrem sozialen Umfeld agieren.

Datum: 16.07.2014
Quelle: Marina Bojanic und Vesna Pavletic, Projektleiterinnen „Schulen: Partner der Zukunft“ Hotelfachschule Pula – Kroatien
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media