Archiv 2014

Fußball-WM: Public Viewing an Deutschen Auslandsschulen


Am 16. Juni bestritt die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes Spiel der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft. Die vier Siegtreffer gegen Portugal wurden nicht nur von den Fans in Deutschland bejubelt: Auch an zahlreichen Deutschen Auslandsschulen wurde mitgefeiert.

Ob auf den Schulhöfen oder in den Aulas: Zum Public Viewing kam oft die ganze Schulgemeinschaft zusammen. „Bei toller Stimmung haben die Schülerinnen und Schüler, Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Schule Guayaquil das Spiel der Deutschen Mannschaft gegen Portugal verfolgt“, berichtet Schulleiterin Katrin Alarcon begeistert.

Begegnung in Fußballtrikot

Gleich welcher Nationalität Schülerinnen und Schüler und Kollegien angehören: Bei Toren für die deutsche Mannschaft hielt es keinen mehr auf den Stühlen. Ob in Prag oder Montreal, Washington oder Mexiko: Fähnchen schwenkend und oft in Fußballtrikots gekleidet freuten sich Kindergartenkinder und Schülerinnen und Schüler von Grundschule bis Abiturjahrgang über das 4:0 in einem packendem Spiel. Das ist gelebte Begegnung. „Wir hoffen auf eine Fortsetzung!“ erklärt Alarcon.


Thomas Linse, Schulleiter der Alexander von Humboldt Schule (AvH) in Montreal, berichtet begeistert: „Am Montag, dem 16. Juni 2014, versammelten sich Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der AvH in der noch von der Graduiertenfeier geschmückten Turnhalle, um das erste FIFA Fußballspiel Deutschland gegen Portugal gemeinsam anzuschauen. Was für eine Stimmung – was für ein Spiel!“


Auch in Washington war die Stimmung fantastisch: „Mit dem Start der Fußball-WM in Brasilien ist auch an der Deutschen Schule Washington das Fußballfieber ausgebrochen“, so Schulleiter Waldemar Gries. „Die deutsche Nationalmannschaft ist fulminant ins WM-Turnier gestartet. Die Stimmung auf unserer hauseigenen Fanmeile hätte nicht besser sein können. Alle Fans an der DSW drücken fest die Daumen, dass die deutsche Mannschaft den Titel mit nach Hause bringt.“

Beim zweiten Spiel der deutschen Elf am Samstag werden sicherlich an den über 140 Deutschen Auslandsschulen nicht nur zahlreiche Daumen gedrückt, sondern es wird bestimmt auch wieder die ein oder andere Großleinwand zum Public Viewing ausgerollt.

Datum: 20.06.2014
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media