Archiv 2014

Rote Nasen und Prüfungsstress


PASCH-Schülerinnen und Schüler der Schule für Tourismus, Gastgewerbe und Handel im kroatischen Pula warben am Faschingsdienstag für Deutsch als Fremdsprache im Kontext eines mehrsprachigen Europas.

Am Faschingsdienstag fand an der Schule für Tourismus, Gastgewerbe und Handel in Pula der alljährliche Deutschwettbewerb der Region Istrien statt, zu dem insgesamt dreißig Schülerinnen und Schüler antraten, um ihre Deutschkenntnisse praktisch unter Beweis zu stellen. Der Prüfungsablauf erfolgte natürlich nach strengen Vorschriften und auch die Testfragen waren total ernst, aber alles andere rund um den regionalen Deutschwettbewerb an der vom Goethe-Institut betreuten PASCH-Schule im kroatischen Pula stand im Zeichen des Karnevals.

Um bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs den Prüfungsstress und die Nervosität zu vermindern, hatte das PASCH-Team Pula ein dynamisches und heiteres Begrüßungsprogramm mit viel Humor und Optimismus zusammengestellt, das in diesem Jahr ganz im Zeichen der Mehrsprachigkeit im modernen Europa stand.

Musikalische Begrüßung durch den PASCH-Chor

Nach der musikalischen Begrüßung durch den PASCH-Chor erwartete das Publikum ein mehrsprachiger Sketch mit dem Titel „FIT für Europa?“. Auf unterhaltsame Art und Weise kombinierten die Hotelfachschüler die deutsche Sprache mit Englisch, Französisch, Kroatisch und sogar mit dem istrischen Dialekt.

Sprachenlernen – Investition in die Zukunft

Im Sketch „Investition in die Zukunft“ thematisierten die Schülerinnen und Schüler den besonderen Stellenwert der deutschen Sprache, die intensiv erhalten und gefördert werden muss, weil gute Deutschkenntnisse äußerst wichtig für Istrien wie auch ganz Kroatien als Tourismus- und Wirtschaftsregion sind.

Der Wettbewerb, der jedes Jahr an einer anderen Grund- oder Sekundarschule ausgetragen wird, sollte auch in diesem Jahr wieder etwas anders aussehen und mit dem Rahmenprogramm die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wecken. Zahlreiche Schulleiterinnen und Schulleiter von Sekundarschulen der Stadt Pula, Deutschlehrkräfte aus der ganzen Region Istrien sowie Vertreter der Medien waren der Einladung des PASCH-Teams Pula gefolgt und an diesem wichtigen Tag für die deutsche Sprache dabei.

Die besten Deutschlernenden aus ganz Kroatien werden Ende April zum Landeswettbewerb antreten, der in diesem Jahr in Zadar stattfindet.

Ausstellungseröffnung: Jugend in Deutschland

Alle nach Pula angereisten Gäste erhielten an der Hotelfachschule auch die Gelegenheit, die Ausstellung des Goethe-Institutes „Jugend in Deutschland“ zu besichtigen, die noch bis Anfang Mai von interessierten Schülergruppen aus der ganzen Region Istrien besucht werden kann. Das PASCH-Team Pula hatte Didaktisierungen vom Goethe-Institut für verschiedene Sprachniveaus bereitgestellt, so dass die Lehrkräfte aus der Region die Ausstellung in ihren DaF-Unterricht, aber auch in den Unterricht anderer Fächer einbinden können.

Datum: 07.03.2014
Quelle: Marina Bojanic und Vesna Pavletic, Schule für Tourismus, Gastgewerbe und Handel, Pula, Kroatien
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media