Archiv 2013

Deutsches Rockfestival an Deutscher Schule Punta Arenas


50 Schülerinnen und Schüler verschiedener von der Bundesrepublik Deutschland geförderter Partnerschulen in Chile trafen sich vom 9. bis 12. Oktober in der Deutschen Schule Punta Arenas zum 5. Deutschen Rockfestival.

In der Deutschen Schule Punta Arenas herrschte pure Rockstimmung: E-Gitarrenklänge durchmischt mit Schlagzeug, Keyboard und Saxofon gepaart mit coolen Sängerinnen und Sängern, die mal melancholisch sanft, mal wütend laut deutsche Texte interpretieren. Punta Arenas war für drei Tage Treffpunkt für 50 Schülerinnen und Schüler, die bewiesen, dass gute Rock- und Soulmusik auf Deutsch unter die Haut gehen kann. Sie alle besuchen von Deutschland geförderte Partnerschulen, die Teil der vom Auswärtigen Amt ins Leben gerufenen Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) sind. Die insgesamt zehn Schülerbands kamen aus Osorno, Santiago, Valparaíso, Valdivia, Puerto Montt, Puerto Varas, Chillán, Chicureo und San Felipe.

Die Bandmitgliederinnen und Bandmitglieder landeten am Mittwochnachmittag in Punta Arenas, denn die südlichste Deutsche Schule ist nur mit dem Flugzeug zu erreichen, möchte man nicht drei Tage Schifffahrt in Kauf nehmen. Für viele war es die erste Reise nach Patagonien: „Wir waren überrascht auf dem Weg vom Flughafen zur Schule den Hinweis auf eine Pinguinkolonie, die Magellanstraße und schneebedeckte Berge zu sehen. Schließlich waren wir bei 30 Grad in Santiago gestartet“, so der Kommentar des Sängers der Gruppe Metalwood, die sich Anfang des Jahres am Colegio Verbo Divino in Chicureo gegründet hat.

Nach den Proben am Donnerstag gab es eine Stadtrundfahrt auf Spurensuche der europäischen Einwanderer in Punta Arenas: „Die Häuser sind hier viel größer, nicht so eng beieinander und vielfältiger als bei uns in Santiago“, meinten die Bandmitgliederinnen und Bandmitglieder von Chicureo. Am Abend trafen sich die zehn Schülerbands zu einem Café-Konzert in der Deutschen Schule Punta Arenas und präsentierten verschiedene Songs aus ihrem Repertoire. Die Zuschauerinnen und Zuschauer konnten sich von der musikalischen Qualität aller zehn Bands überzeugen und so erwartete man gespannt den musikalischen Höhepunkt, der am folgenden Abend in der Sporthalle der Schule stattfand.

Deutsche Musik rockt


Die Jury, Anna Hendrischk-Seewald, Fachberaterin der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in Chile, Nélida Fonseca und Domingo Ortiz, beide anerkannte professionelle Musikdozenten und Produzenten, hatten die schwierige Aufgabe, die besten drei Schülerbands zu küren. Dabei wurden Inhalt und Aussprache der deutschen Songtexte, die Qualität des musikalischen Arrangements sowie die musikalische Interpretation des deutschen Songtextes bewertet. Jurymitglied Domingo Ortiz, der mit weltberühmten Musikern wie Mercedes Sosa bereits aufgetreten war, zeigte sich beeindruckt von der Qualität dieses Festivals: „Obwohl ich kein Deutsch verstehe, gelingt es den Schülerbands den Inhalt der Lieder durch die Musik eindrucksvoll zu transportieren.“

Das Festival endete mit der Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger: Den ersten Platz erhielt erneut die Band 1, 2 Papagei der Deutschen Schule San Felipe. Der zweite und dritte Platz gingen an die Deutsche Schule Punta Arenas und die Deutsche Schule Valparaíso. Sie alle werden in einem professionellen Tonstudio ihre Gewinnerlieder aufnehmen können. „Einmal mehr hat sich gezeigt, dass deutsche Musik richtig rockig, aber auch richtig melancholisch-sentimental sein kann wie ein guter Song von Amy Winehouse“, so das Fazit von Fachberaterin Hendrischk-Seewald.

Die drei Gewinnerschulen gehören zu den mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen und rund 1.000 Sprachdiplomschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

Datum: 24.10.2013
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media