Archiv 2013

Internationale Chorleitertagung an Deutscher Schule Valparaíso


Am Freitag, den 4. Oktober fand das Abschlusskonzert der Internationalen Chorleitertagung an der Deutschen Schule Valparaíso (DSV) statt.

16 Chorleiterinnen und Chorleiter aus Schulen in der Region sowie Musikstudentinnen und Musikstudenten der Universidad Católica zeigten an diesem Abend die neuen Techniken und Methoden, die sie von Professor Hans-Peter Schurz, einem Experten auf dem Gebiet der Leitung von Musikgruppen, gelernt hatten. Die von der DSV organisierte Chorleitertagung wurde vom Deutsch-Chilenischen Bund in Santiago sowie vom VDA e.V. (Jugendaustausch) unterstützt.

In der 30 Unterrichtsstunden umfassenden Tagung vermittelte Professor Schurz seine umfangreichen Kenntnisse auf dem Gebiet der Chorleitung durch innovative Techniken, Stimmübungen und Bewegungsschulung sowie Gespräche und den Austausch über Verbesserungsmöglichkeiten der Chormusik und die Leidenschaft für den Gesang. Auch die Musiklehrerinnen und Chorleiterinnen des Kollegiums nahmen an der Tagung teil und profitierten von der Expertise des prominenten Gastes.

Neue Wege, Musik zu fühlen und zu interpretieren

Der Abschlussabend, an dem der Gesang die Hauptrolle spielte, endete mit der Überreichung der Zertifikate an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung. „Herr Professor Schurz hat uns neue Wege gezeigt Musik zu fühlen und zu interpretieren“, so die Musiker. „Sowohl der Unterricht als auch das Erlebnis eine Woche lang mit Kollegen zusammen zu arbeiten, ihre Lebenswirklichkeiten kennen zu lernen und die Gastfreundschaft der Deutschen Schule zu genießen, waren eine großartige Erfahrung“, war die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


„Diese Veranstaltung war für die Deutsche Schule Valparaíso ein weiterer Bestandteil in einer Reihe von Initiativen zur Erfüllung unseres Auftrages im Rahmen der deutschen auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik“, erklärt Schulleiter Franz Wägele. Neben anderen gemeinnützigen Projekten ist die DSV besonders musikalisch aktiv. „Im kulturellen Bereich werden vor allem hochkarätige Musikveranstaltungen deutscher Chöre, Orchester und Musikgruppen folgen, die als Beitrag zur kulturellen Diversifizierung in der Region dienen sollen“, ergänzt Wägele.

Professor Schurz wurde zunächst in der Berliner Humboldt-Universität und anschließend in der renommierten Musikhochschule „Hans Eisler“ ausgebildet. Er hat zahlreiche Chöre in Deutschland gegründet und geleitet und mit ihnen erfolgreiche Tourneen nach Europa, Südamerika, Japan und in die USA unternommen. Im Jahr 2004 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Weiterhin hat er an mehreren Universitäten gelehrt, ist Mitglied wichtiger Musikverbände in Deutschland und bietet internationale Chorleitertagungen an. Zurzeit ist er der Leiter des brandenburgischen Landesjugendchors. Dieses erfolgreiche Seminar wurde bereits zum 8. Mal in Chile durchgeführt.

Die Deutsche Schule Valparaíso gehört zu den mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

Datum: 24.10.2013
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media