Archiv 2013

PASCH-Auftakt für die Colyton Grammar School


Das Goethe-Institut London erweiterte am 27. September 2013 seine Aktivitäten im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) und nahm die Colyton Grammar School ins Netzwerk auf.

Es wurde damit seiner langjährigen Tradition gerecht, weit über London hinaus in den gesamten Einzugsbereich des Instituts zu wirken. Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Botschaft in London, des britischen Auswärtigen Amtes, der lokalen Schulen und Bildungsbehörden sowie auch des Goethe-Instituts in London begleiteten die Veranstaltung als Gäste.

Die Colyton Grammar School in Colyford, Devon, ist eine von vier PASCH-Schulen in Großbritannien. Im Zuge eines längeren Auswahlprozesses war die Schule in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft London als vierte PASCH-Schule ausgewählt worden. Um Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern auf den Start der Initiative in der Gegend von Devon aufmerksam zu machen, hatte sich die Colyton Grammar School ein attraktives Programm ausgedacht.


Zunächst boten ein paar Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe den Gästen eine Führung durch die Schule an – natürlich auf Deutsch. Dann versammelten sich alle Lernenden der Colyton Grammar School in der Turnhalle und erfuhren von der guten Nachricht, dass ihre Schule zur vierten PASCH-Schule in Großbritannien auserwählt wurde. Anschließend überreichten Stefano Weinberger (Leiter der Kultur- und Bildungsabteilung, Deutsche Botschaft London), Meg Williams (Head of Global Responses, Foreign Office), Dr. Georgia Herlt (Kommissarische Institutsleiterin, Goethe-Institut London) engagierten Schülerinnen und Schülern Preise, die sie für englisch-deutsche Übersetzungen und Projekte bekamen. An solch einem wichtigen Event durfte natürlich der Schulchor nicht fehlen und hat deshalb ein Lied von Bach gesungen. Der siebenminütige Werbefilm des Goethe-Instituts „The Smart Choice: German“ verdeutlichte dann allen PASCH-Schülerinnen und -Schülern die Wichtigkeit der deutschen Sprache für ihre künftigen Karrieremöglichkeiten.

Der offizielle Teil der Veranstaltung begann am späten Nachmittag mit der Einführung des MfL-Teams Tim Love, Karen Dell, Sam Banks und der herzlichen Begrüßung durch den Schulleiter der Colyton Grammar School, Paul Evans. Als Gäste waren neben Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften auch Schulleiterinnen und Schulleiter anderer Schulen, Vertreterinnen und Vertreter von lokalen Unternehmen wie auch Lokalpolitikerinnen und -politiker eingeladen.

Anschließend folgten Reden von Stefano Weinberger (Deutsche Botschaft London), der die Kooperation mit dem Goethe-Institut lobte und von Meg Williams (Foreign Office), die dem Goethe-Institut und dem Auswärtigen Amt zur Partnerschaft mit Colyton Grammar School gratulierte. Georgia Herlt (Goethe-Institut London) hob in ihrer Rede hervor, warum die Colyton Grammar School eine Leuchtturmfunktion einnehmen kann und wie andere Schulen in der Umgebung von Colyton Grammar School ebenfalls von der PASCH-Initiative profitieren können.

Auf die bis dahin erreichten Erfolge der PASCH-Initiative in Großbritannien machte das Video „Schools: Partners for the Future – A new way to promote German in the UK“ aufmerksam.

Zum Abschluss spielte das Streichquartett der Schule ein Stück von Beethoven und beim Buffet hatten alle Teilnehmenden die Gelegenheit, sich näher kennenzulernen und sich über die PASCH-Initiative auszutauschen.

Das Goethe-Institut wünscht der Colyton Grammar School viel Erfolg beim Erreichen ihrer hochgesteckten Ziele und wird die Schule wie auch alle anderen interessierten Schulen tatkräftig bei der Verwirklichung unterstützen.

Datum: 07.10.2013
Quelle: Goethe-Institut Vereinigtes Königreich

PASCH-net und Social Media