Archiv 2013

Meilenstein für die Förderung der deutschen Sprache in Vietnam


Die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland, Jutta Frasch, und der Minister für Bildung und Ausbildung, Prof. Dr. Pham Vu Luan, unterzeichneten am 17. Juli eine gemeinsame Absichtserklärung, welche Deutsch als erste oder zweite Fremdsprache im vietnamesischen Schulsystem verankert.

„Ich sehe diese Absichtserklärung als einen bedeutenden Schritt für die Beziehungen zwischen Deutschland und Vietnam“, so Botschafterin Frasch bei der Unterzeichnung. „Die vietnamesische Regierung bekennt sich hiermit eindeutig zu Deutsch als wichtiger Fremdsprache in Vietnam. Vietnamesischen Schülern wird somit eine klare Perspektive für ein späteres Studium in Deutschland geboten.“

Die gemeinsame Absichtserklärung des Ministeriums für Ausbildung und Erziehung Vietnams und des Auswärtigen Amtes hat zum Ziel, im Rahmen der Initiative des Auswärtigen Amtes „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) einen qualitativ sehr hochwertigen Deutschunterricht an ausgewählten Schulen in Vietnam zu fördern und auszubauen. Bis zum Oberschulabschluss werden den Schülerinnen und Schülern ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache und Kultur vermittelt, um sich für ein Studienkolleg oder ein Studium in Deutschland qualifizieren zu können.

Bereits im Mai 2007 wurde zwischen dem Ministerium für Erziehung und Ausbildung der Sozialistischen Republik Vietnam und dem Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland vereinbart, das Fach Deutsch als Zweite Fremdsprache an ausgewählten Mittel- und Oberschulen als Pilotprojekt in Vietnam einzuführen. Die Absichtserklärung bildet den Abschluss der erfolgreichen Pilotphase. Deutsch ist nun neben Englisch, Französisch, Japanisch, Russisch und Chinesisch eine der möglichen ersten oder zweiten Fremdsprachen für vietnamesische Schülerinnen und Schüler geworden.

Die Initiative des Auswärtigen Amtes „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) vernetzt weltweit mehr als 1.500 Schulen, an denen Deutsch einen besonders hohen Stellenwert hat. PASCH ist eine Initiative des Auswärtigen Amtes in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut (GI), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz.

Im Rahmen der PASCH-Initiative lernen mittlerweile mehr als 1.400 Schüler an 14 ausgewählten Schulen in Hanoi, Ho Chi Minh Stadt und Haiphong Deutsch als erste oder zweite Fremdsprache.

Datum: 23.09.2013
Quelle: Deutsche Botschaft Hanoi

PASCH-net und Social Media