Archiv 2013

Weltkongress der Deutschen Auslandsschulen 2014 in Berlin


Vom 10. bis 13. Juni 2014 findet der vierte Weltkongress Deutscher Auslandsschulen in Berlin statt.

Nach Mexiko City, Kapstadt und Shanghai veranstalten der Weltverband Deutscher Auslandsschulen e.V. (WDA), das Auswärtige Amt (AA) und die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) 2014 das Spitzentreffen der Deutschen Auslandsschulen erstmals in Deutschland.

In Berlin werden rund 450 Teilnehmer erwartet. Neben den Schulvorständen, Schulleitern und Verwaltungsleitern der mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen werden dieses Mal auch Vertreter der rund 1.000 von der ZfA betreuten Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz anbieten, teilnehmen. Weitere Gäste werden Repräsentanten der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, der Kultusminister der Länder sowie der Wirtschaft sein.

Ziel des alle vier Jahre stattfindenden Weltkongresses ist es, das Netzwerk der Auslandsschulen zu stärken, sein Potential sichtbar zu machen und seine Qualität zu sichern. Insbesondere wollen die Veranstalter den öffentlich-privaten Ansatz der Deutschen Auslandsschulen verdeutlichen, bei dem fördernde Stellen und freie Schulträger zusammenarbeiten. Zugleich geht es darum, die erfolgreiche Partnerschaft zwischen WDA, Auswärtigem Amt und ZfA weiter auszubauen. Die erstmalige Teilnahme der über 1000 Sprachdiplomschulen, vertreten durch die Fachberater, ist besonders AA und ZfA ein großes Anliegen.

Datum: 12.09.2013
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

PASCH-net und Social Media