Archiv 2013

Schule Nr. 20 in Orscha wird zur PASCH-Schule


Am 11. April 2013 wurde die Mittelschule Nr. 20 in Orscha in das bestehende Partnerschulnetz der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft (PASCH)“ aufgenommen.

Zur feierlichen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung und der Enthüllung der PASCH-Plakette am 11. April 2013 in Orscha gaben sich der stellvertretende Bildungsminister,die Vertreter der Deutschen Botschaft in Minsk sowie die Institutsleitung des Goethe-Instituts Minsk die Ehre. Ein von der Schule arrangiertes buntes Programm umrahmte die Feierlichkeiten. Den Höhepunkt des Tages bildete ein Konzert mit Martin Sommer.


Bereits zwei Monate später reiste auch schon die erste Schülergruppe der neuen belarussischen Schule nach Deutschland, um das Land einmal live und in Farbe kennenzulernen. Im Rahmen dieser Reise besuchte die Gruppe auch die Zentrale des Goethe-Instituts in München. Hier lernten die Schüler die Website der Initiative, PASCH-net, mit dem bunten Angebot an Lesetexten, Mitmach-Aktionen und Wettbewerben kennen.


Das Goethe-Institut freut sich, mit der Schule Nr. 20 nun auch eine Partnerschule im Osten der Republik Belarus zu haben. Schon im laufenden Schuljahr werden die Lehrer und Schüler in vollem Umfang in die Pasch-Aktivitäten des Instituts eingebunden. So kommen sie z.B. in den Genuss von Stipendien, Lehrmittelunterstützung und Kulturprogrammen.

Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen und Lehrer an der Schule sind bereits jetzt von der deutschen Sprache begeistert; daran lässt das Video „Verliebt in Deutsch" keinen Zweifel:

Datum: 19.08.2013
Quelle: Miriam Irle, Goethe-Institut München

PASCH-net und Social Media