Archiv 2013

Umweltengagement: PASCH-Schüler sammeln Müll in Sarajevo


Gemeinsam mit zwei „kulturweit“-Freiwilligen engagierten sich 50 Schülerinnen und Schüler von fünf Sprachdiplomschulen in Sarajevo sowie einigen FIT-Schulen aus anderen Städten Bosnien-Herzegowinas beim ersten Umwelttag in Sarajevo.

Gemeinsam mit Praktikanten des Goethe-Instituts haben die beiden „kulturweit“-Freiwilligen Anna Dienerowitz und Freerik Weißhuhn die Umweltaktion für die beteiligten geförderten Partnerschulen (PASCH) der Bundesrepublik Deutschland vorbereitet. Mit Mülltüten und Sammelgeräten ausgestattet, machten sich Schüler und Helfer auf den Weg zur Dariva, einer Allee, die an der Miljacka entlangführt, dem Fluss, der mitten durch Sarajevo führt. Ganz im Zeichen der Umwelt sammelten sie den Müll auf, der bis hinunter an das Flussufer herumlag. „Trotz der sengenden Mittagshitze arbeiteten wir mit großer Motivation, so dass sich unsere Müllsäcke schnell füllten“, berichtet Anna Dienerowitz.

Nach zwei Stunden Arbeit kehrten alle zum Goethe-Institut zurück. Dort arbeiteten die jungen Deutschlerner am Nachmittag in kleinen Gruppen zum Thema Umwelt und diskutierten unter anderem über bereits von den Schülern vorbereitete Plakate zu verschiedenen Umweltprojekten. Themen waren unter anderem Formen der Müllentsorgung, die Aufarbeitung von Müll und Elektroschrott oder die Sauberhaltung der heimischen Flüsse.

Zur Belohnung: Grillen, Tombola und Kultur


Bei einem anschließenden Grillen wurden Preise einer Umwelttombola vergeben. Entsprechend des Tagesmottos „Umwelt“ waren die Hauptpreise ein Mountainbike, ein Longboard und ein Skateboard, welche den glücklichen Gewinnern überreicht wurden. Beendet wurde der gemeinsame Tag mit einem Umwelttheaterstück von Schülern des vierten 4. Gymnasiums Sarajevo und einem Konzert der in Sarajevo bekannten Rock-Gruppe Zeno. Freerik Weißhuhn resümiert: „Nicht zu vergessen die vielen netten Gesprächen der Teilnehmer untereinander, die sich nun sicherlich zweimal überlegen werden, was sie mit ihrem Müll machen: ihn korrekt entsorgen, zum recyceln bringen oder ihn vielleicht sogar selbst zu recyceln“.

Die genannten Schulen sind alle Teil der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) des Auswärtigen Amtes, die gemeinsam von der Zentralstelle für das Auslandschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem Pädagogischen Austauschdienst getragen wird. Ziel der Initiative ist eine weltweite Lerngemeinschaft mit der gemeinsamen Sprache Deutsch. Die fünf am Umwelttag beteiligten Sprachdiplomschulen aus Sarajevo werden von der ZfA betreut und bieten das Deutsche Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz an. Das DSD Stufe II gilt als sprachlicher Nachweis zur Aufnahme eines Hochschulstudiums in Deutschland.

Datum: 05.07.2013
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media