Archiv 2013

Eine Postkarte für Europa


Anlässlich des kroatischen EU-Beitritts hat die vom Goethe-Institut betreute PASCH-Schule in Pula eine Ausstellung organisiert.

Was erwartest du von Europa?

Diese Frage wurde kroatischen Deutschlernenden im Rahmen eines Kreativwettbewerbs des Goethe-Institutes Kroatien gestellt, der im Juni 2013 ins Leben gerufen wurde. Interessierte Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmer bekamen die Gelegenheit, in Wort und Bild selbstständig kreierte Postkarten in deutscher Sprache zu verfassen, die anschließend ans Europäische Parlament in Brüssel verschickt werden sollten. Dabei erhielten sie die Aufgabe, nicht nur ihre Wünsche, Erwartungen und Hoffnungen zum Thema Europa und Europäische Union zu verfassen, sondern sie wurden vielmehr aufgefordert zusätzlich mit einem eigenen Foto, einer Collage oder einem Comic ihre Gedanken zu präsentieren.

Viele Wettbewerbsbeiträge

Die Schülerinnen und Schüler der PASCH-Schule in Pula haben in den letzten Wochen vor den Sommerferien eifrig eine Fülle von inhaltlich sehr unterschiedlichen Wettbewerbsbeiträgen gestaltet. Als am Ende alles eingesendet werden musste, entstand spontan die Idee die gelungensten Wettbewerbsbeiträge in Form einer Ausstellung der breiteren Öffentlichkeit vorzustellen.

Themenschwerpunkte der Ausstellung

Die Postkarten umfassen 5 Themenschwerpunkte: EU liegt in der Luft, Europa in Bewegung, Neue Chancen, Mobilität und Engagement. Sie zeigen, was sich die Schülerinnen und Schüler vom kroatischen EU-Beitritt erhoffen und wie sie als aktive EU-Bürgerinnen und -Bürger die Union mitgestalten möchten. Die EU ist für ihr Land eine neue Chance und das Zusammenleben verschiedener Kulturen unter dem gemeinsamen Dach der EU zweifelsohne eine Bereicherung für alle.

Postkarten ans PASCH-TEAM Pula

Um die Ausstellung dynamischer und kommunikativer zu gestalten, erhielten die Besucherinnen udn Besucher die Möglichkeit, selbst eine Postkarte in der Sprache ihrer Wahl zu verfassen und ein paar Worte ans PASCH-Team Pula zu schreiben. Da sich die Schule im historischen Altstadtkern von Pula befindet, werden sicherlich auch Touristen die Gelegenheit nutzen, diese Ausstellung zu sehen, die noch bis Mitte Juli geöffnet ist.

Datum: 04.07.2013
Quelle: Quelle: Marina Bojanic u. Vesna Pavletic, Projektleiterinnen „Schulen: Partner der Zukunft“ Hotelfachschule Pula, Kroatien

PASCH-net und Social Media