Archiv 2013

Kairo: Zehn Auslandsschulabsolventen erhalten Vollzeitstipendien


In der Außenstelle des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Kairo wurden am 18. Juni die Stipendien des DAAD und der Sawiris-Stiftung an zehn Abiturienten von Deutschen Auslandsschulen in Ägypten verliehen.

Nicht nur die hervorragende Zahl von zehn Stipendien war in diesem Jahr ein Novum, sondern auch die Tatsache, dass zum ersten Mal ein Absolvent der jungen Europa-Schule Kairo die Förderung erhielt. Bereits zum achten Mal wurde in diesem Jahr das internationale DAAD Stipendienprogramm Deutsche Auslandsschulen in Kooperation mit der Sawiris-Stiftung (Sawiris Foundation for Social Development) durchgeführt. Das Stipendium ermöglicht den Absolventen ein grundständiges Studium an einer deutschen Universität in einem Studienfach ihrer Wahl. Ziel dieses auf exzellenten Nachwuchs ausgerichteten Programms ist, dass die Stipendiaten im Anschluss an ihr Studium nach Ägypten zurückkehren und aktiv zum Fortschritt des Landes beitragen.

Das Programm richtet sich in Ägypten an besonders begabte nichtdeutsche Absolventinnen und Absolventen Deutscher Auslandsschulen. Bewerben können sich nur die besten 10 % eines Jahrgangs mit einem Notendurchschnitt von mindestens 1,5. Nach der Vorauswahl vor Ort setzten sich die zehn Stipendiaten bei der Vergabe der 120 Stipendien schließlich gegen Bewerber aus 53 Ländern durch.

Ein besonderer Erfolg

Dr. Antje Thiersch, Fachberaterin und Schulkoordinatorin der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen in Kairo, betonte in ihrem Grußwort: „Es ist ein besonderer Erfolg für Sie und Ihre Familien, aber auch für Ihre Schulen und die Verantwortlichen in Ägypten und Deutschland, wenn so viele Absolventen Deutscher Auslandsschulen ihre Schullaufbahn so überaus erfolgreich beenden wie Sie.“


Die sieben Stipendiaten des DAAD sind Malak Labib, Salma Nosseir, Shaima’a Doma und Sarah Soliman von der Deutschen Schule der Borromäerinnen (DSB) Kairo, Nada Kassem von der DSB Alexandria sowie Omar El Feky und Mohamed Elkadeem von der Deutschen Evangelischen Oberschule (DEO) Kairo. Die Sawiris-Stiftung verlieh zusätzlich Stipendien an Dina Al-Adawy von der DSB Alexandria, Omar Shehata von der Europa-Schule Kairo und Omar Kamel von der DEO Kairo.

Die Sawiris Stiftung ist eine der ersten privaten Stiftungen in Ägypten und widmet sich seit 2001 der Stärkung der Zusammenarbeit zwischen privatem und öffentlichem Sektor mit Schwerpunkt im Bereich Ausbildung. Seit 2005 vergibt sie jährlich Stipendien an herausragende Abiturienten Deutscher Auslandsschulen in Ägypten. Absolventen dieser Schulen liegen dem Stiftungsgründer Naguib Sawiris wie auch seiner beiden Brüder Sami und Onsi besonders am Herzen, denn sie sind selbst Absolventen der DEO Kairo.

Mit den genannten Deutschen Auslandsschulen fördert die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes in Ägypten insgesamt acht Deutsche Auslandsschulen und drei Sprachdiplomschulen. Sie gehören zu den 140 Deutschen Auslandsschulen und den 870 Sprachdiplomschulen weltweit, die von der ZfA im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

Datum: 25.06.2013
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media