Archiv 2013

Machen wir Sarajevo schöner!


Nach dem großen Schülerumweltcamp in Jajce, an dem Schülerinnen und Schüler aus 11 bosnisch-herzegowinischen Schulen im September 2012 teilnahmen, veranstaltete das Goethe-Institut zusammen mit der ZfA nun einen großen Umwelttag.

Im Rahmen dieses Tages machten Deutschlerner aus ganz Bosnien und Herzegowina die Dariva, Sarajevos Uferpromenade und „Grüne Oase“ sauber. Die Kameras von mehreren Fernsehstationen waren mit dabei und ließen die Veranstaltung zu einem Signal für die Bevölkerung werden – vor allem für die junge Generation.

„Auf die Umwelt, fertig, los!"

Das Umweltprojekt mit dem schlagkräftigen Titel „Auf die Umwelt, fertig, los!" läuft seit Anfang 2011 als Aktion des Goethe-Instituts und seit 2013 als Gemeinschaftsprojekt mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) in Bosnien und Herzegowina. 11 Schulen gingen als Preisträger aus einem Öko-Wettbewerb hervor, bei dem die jungen Leute innovative Umweltprojekte in ihrem lokalen Umfeld eingereicht hatten. Von Mülltrennung im Klassenzimmer bis hin zum Energiesparen durch Bewegungsmelder war alles vertreten, was der unmittelbaren Umwelt diente und konkret umgesetzt werden konnte.

Beim Umwelttag am 17. Juni 2013 kamen nun Schülerinnen und Schüler aus den Gewinnerschulen mit Schülerinnen und Schülern aus Sarajevo zusammen, um symbolisch eine große Saubermach-Aktion in Sarajevos Grünzone durchzuführen.


Ziel war das Zusammentreffen der Jugendlichen aus ganz Bosnien und Herzegowina, die gemeinsam etwas für die Umwelt tun wollten. Sie sollten sich untereinander austauschen und dadurch langsam, aber nachhaltig das Umweltbewusstsein stärken. Nach der von den Medien stark beachteten Aktion am Flussufer wurden in den Räumen des Goethe-Instituts Präsentationen der Gewinnerprojekte ausgestellt sowie ein Stationenlernen dazu veranstaltet.

Für die Unterhaltung sorgte eine Schülergruppe aus Prnjavor mit ihrem Umwelt-Theaterstück und die bekannte Band Charlie Boomerang, deren eigens komponierter Umweltsong der Hit des Abends wurde.

Die Veranstaltung wurde vom Radio- und Fernsehjournalisten Haris Bilalovic moderiert. Die fleißigsten, aber auch die glücklichsten Teilnehmenden an der Umweltaktion erhielten attraktive Preise (1. Preis: ein Umwelt-Bike).

Datum: 17.06.2013
Quelle: Ana Raos, Projektkoordinatorin „Schulen: Partner der Zukunft” in Bosnien und Herzegowina

PASCH-net und Social Media