Archiv 2013

Europatag in Eriwan: Starkes Interesse am Deutschen Sprachdiplom


Im Mai fand in Eriwan der Europa-Tag statt. Neben vielen europäischen Institutionen und Organisationen, die in Armenien tätig sind, beteiligte sich auch die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA).

Die ZfA fördert in Armenien vier Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz auf zwei verschiedenen Niveaustufen anbieten. In Eriwan sind das die 6. Schule (DSD I), die 60. Schule (DSD I) und die 119. Schule (DSD II). Im Dorf Sardarapat führt die gleichnamige Mittelschule zum DSD I. Die vier DSD-Schulen waren jeweils mit armenischen Lehrkräften für Deutsch und Deutschschülern am Informationsstand der ZfA vertreten. Unterstützt wurden sie dabei durch die ZfA-Fachschaftsberaterin Angela Schmidt, eine deutsche Lehrerin und drei „kulturweit“-Freiwillige.

Anhand von Plakaten, Flyern und vor allem in persönlichen Gesprächen präsentierten die Deutschlehrer und -lerner die Arbeit der ZfA am DSD-Programm in Armenien. Das Publikum konnte sich umfassend über die Arbeit an den DSD-Schulen und die Möglichkeiten, ein Deutsches Sprachdiplom im Schulunterricht abzulegen, informieren. „Das DSD I ermöglicht den Besuch eines Studienkollegs in Deutschland, das Diplom der Stufe II gilt als Sprachnachweis für den Besuch einer deutschen Hochschule“, erklärten die Standbetreuer immer wieder dem interessierten Publikum. Johannes Kirchherr, einer der beteiligten Kulturweit-Freiwilligen zieht eine positive Bilanz: „Der Europatag wurde von den Besuchern gut angenommen und trägt so hoffentlich auch zu einer weiteren erfolgreichen Bildungs- und Kulturarbeit in der Kaukasusrepublik Armenien bei.“


Neben Ständen zu den Themen Wirtschaft, Umwelt und Bildung und Kultur traten auf einer Bühne auch Künstler aus verschiedenen Ländern auf. Die Deutsche Botschaft beteiligte sich mit einem kulturellen Beitrag. Sie hatte DJ Ipek und DJane Karajan aus Berlin eingeladen. Die beiden Künstler präsentierten einen Musik- und Video-Mix, der Stilelemente der deutschen Techno-Musik mit armenischen und orientalischen Klängen verband.

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes fördert im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder in Armenien die vier genannten DSD Schulen. Sie führen zum Deutschen Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

Datum: 21.06.2013
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

PASCH-net und Social Media