Archiv 2013

DSD-Projekt „Deutsche Spuren in Kroatien und Ungarn“


Je 25 Grund- und Mittelschüler aus Zaprešić in Kroatien und Veszprém in Ungarn recherchierten gemeinsam zu Themen rund um Geschichte, Traditionen, Politik und Sport.

Vor allem aber suchten die Schülerinnen und Schüler zusammen nach deutschen Spuren in der kroatischen und ungarischen Sprache. Dabei arbeiteten die Lernenden nicht nur an der jeweils eigenen Schule in Kroatien oder Ungarn, sondern tauschten sich im Rahmen von zwei gemeinsamen Projektwochen an der jeweiligen Partnerschule aus.

Bereits im zweiten Jahr trafen sich kroatische und ungarische DSD-Schülerinnen und -Schüler, um einander die Ergebnisse ihrer Recherchen zu präsentieren und konkrete Erfahrungen in ihren Partnerländern zu machen. Der Besuch der kroatischen Gruppe in Veszprém fand vom 4. bis 9. April 2013 statt. Während des Treffens recherchierten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam in Budapest, in der Abtei Pannonhalma, die zum UNESCO-Welterbe zählt, und rund um den Balaton.

Der Gegenbesuch der ungarischen Lernenden in Kroatien erfolgte vom 18. bis 23. April 2013. Stationen der Projektarbeit waren dabei auch die Deutsche Botschaft Zagreb, ein Workshop im Goethe-Institut Kroatien und im Österreichischen Kulturforum Zagreb. Bei einer Stadtführung durch die kroatische Hauptstadt auf wandelten die Schülerinnen und Schüler auf deutschen Spuren in Zagreb. Tagesausflüge zu den Plitwitzer Seen, Teil des UNESCO-Weltnaturerbes, und nach Opatija in der Kvarner Bucht rundeten die Projektwoche ab.

Neu ist dabei die Vernetzung von Grund- und Mittelschulen. Nach dem „Modell Zapresic: Perspektive Deutsch“ wird in der Region 20 Kilometer westlich von Zagreb bereits im zweiten Jahr eine durchgehende vertikale Vernetzung angestrebt. Mit vertikaler Vernetzung ist eine Abstimmung zwischen verschiedenen Institutionen gemeint: vom Kindergarten, über Grund-, Mittel- und Fachhochschule bis in den Beruf. Das schafft Transparenz und erleichtert den Schülerinnen und Schülern die Übergänge. Auch eine horizontale Vernetzung wird berücksichtigt: eine Verknüpfung zwischen parallel verlaufenden Bildungsprozessen, zum Beispiel in Schule, Elternhaus und Verein.

In dieses kroatische Netzwerk zur Förderung der deutschen Sprache sind im Rahmen von weiteren Projekten auch Grundschulen aus Ungarn sowie weitere Mittelschulen aus Kroatien, Ungarn, Slowenien und Österreich eingebunden.

Datum: 24.04.2013
Quelle: Dr. Gerald Hühner, Projektleiter
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media