Archiv 2013

Geografie-Wettbewerb: Deutsche Schule St. Petersburg im Finale


Leonhard Kohleick von der Deutschen Schule St. Petersburg ist der beste Geografieschüler der Deutschen Auslandsschulen. Er hat sich im Wettbewerb „National Geographic Wissen“ durchgesetzt.

Viele knifflige Fragen rund um das Thema Geografie mussten die 5.324 Schülerinnen und Schüler im größten deutschen Schülerwettbewerb beantworten. Für Leonhard, der in den letzten Jahren bereits den vierten und den dritten Platz erreichte, anscheinend kein Problem. Doch die schwierigste Wettbewerbsrunde hat er noch vor sich: Er darf die Deutschen Auslandsschulen am 7. Juni beim Bundesfinale in Braunschweig als 17. Finalist vertreten. Mit ihm treten 16 weitere Schüler aus den einzelnen Bundesländern Deutschlands an, um sich den Titel des besten Geografieschülers Deutschlands zu erkämpfen.

In Qualifikationsrunden zum Finale

Der größte deutsche Schülerwettbewerb für 12- bis 16-Jährige im Fach Geografie findet in diesem Jahr bereits zum 13. Mal statt und wird von National Geographic Deutschland in Kooperation mit dem Verband Deutscher Schulgeographen e.V. und dem Westermann Verlag ausgerichtet. Von Januar bis März gab es auf Schulebene insgesamt drei Qualifikationsrunden, aus denen die Sieger der Bundesländer und der deutschen Schulen im Ausland ermittelt wurden. Den zweiten Platz im Ausland belegte Lea Mannsbart von der Deutsche Schule Bilbao. Auch die von der ZfA betreute deutsche Abteilung des Deutsch-Französischen Gymnasiums Buc durfte teilnehmen, ihr Schüler Adrien Villard erhielt den dritten Platz.

Alle teilnehmenden Deutschen Auslandsschulen gehören zu den insgesamt mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

Datum: 15.04.2013
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

PASCH-net und Social Media