Archiv 2012

Abenteuerlicher Deutschunterricht – das PASCH-Jugendcamp in Pune, Indien


Das PASCH-Jugendcamp in Pune bringt 41 jugendliche Deutschlernende, zwei Klassenräume und jede Menge Abenteuer zusammen.

Beim PASCH-Jugendcamp in Pune werden die Schülerinnen und Schüler sowohl im Deutschunterricht als auch beim Sportprogramm am Nachmittag aktiv. Statt zu sitzen und zu schreiben werden beispielsweise Präpositionen mit eigenem Körpereinsatz in einem Standbild veranschaulicht und verdeutlicht. So festigen die Schülerinnen und Schüler spielerisch ihre Grundlagen der deutschen Sprache und gewinnen Sicherheit beim Sprechen. Anders als in den großen Schulklassen ist es in den Kleingruppen mit zwanzig Schülerinnen und Schülern möglich, intensiver zu lernen und individueller auf die Bedürfnisse der einzelnen Schülerinnen und Schüler einzugehen. Die Schüler bewerten den Unterricht durchweg positiv: „Ich habe viel mehr gelernt als erwartet!“ sagt die Mehrheit der Jugendlichen über ihre eigenen Lernfortschritte.


Auch Freizeitaktivitäten wie beispielsweise eine Floßfahrt fördern den Teamgeist der Deutschlernergruppe. Am letzten Abend zeigen die Jugendlichen, was sie während des Deutschcamps in Eigenregie geprobt haben: Ein deutsches Märchen wird aufgeführt, zwei Schülerinnen aus Sri Lanka präsentieren einen traditionellen Tanz und die Beatles bekommen eine deutsche Stimme. Nach acht Nächten und vielen neuen deutschen Wörtern ist aus der Deutschlernergruppe eine enge Gemeinschaft geworden, die die abenteuerlichen Deutschstunden nicht mehr so schnell vergessen wird.

Datum: 03.12.2012
Quelle: Lisa Bannert, Goethe-Institut Pune

PASCH-net und Social Media