Archiv 2012

Deutsche Internationale Schule Doha: aktiv beim Klimagipfel


Eine Gruppe junger Umweltaktivisten bildete am 29. November einen menschlichen Baum im Tagungsgebäude der Klimakonferenz in Katar.

Die vier Jungs eint nicht nur ihr Engagement für den Umweltschutz: sie sind auch alle Schüler der Deutschen Internationalen Schule Doha. Ihre Körper bildeten den Stamm, ihre ausgebreiteten Arme die Äste, behangen mit grünen Blättern. Auf die Blätter haben die Schüler ihre Wünsche und Forderungen an die Delegierten der Klimakonferenz geschrieben. Initiiert wurde diese Aktion von YOUTHinkgreen, einer internationalen Jugendorganisation, die Umweltprojekte in verschiedenen Ländern organisiert und auch mit Schulen zusammenarbeitet. „Wir entschieden uns, einen Baum zu bilden, der nicht nur das Symbol unserer Organisation ist, sondern auch die Tatsache widerspiegelt, dass wir alle miteinander verbunden sind und dass wir die Bäume für unsere Atemluft brauchen,“ teilte ein Vertreter von YOUTHinkgreen in der Gulf Times mit.

Wichtiges Thema: die Erderwärmung

Nicht nur bei umweltpolitischen Großereignissen wie bei der Klimakonferenz in Katar, die noch bis zum 7. Dezember dauert, ist die Deutsche Internationale Schule Doha aktiv.


Das Thema Erderwärmung liegt Schülern und Lehrkräften am Herzen. Bereits bei einer Projektwoche im Juni erarbeiteten Schülerinnen und Schüler Poster und Grafiken, wie die Erderwärmung, die eine Folge des vermehrten CO2-Ausstoßes ist, die Natur verändert.

Die Deutsche Internationale Schule Doha gehört zu den mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.
Datum: 05.12.2012
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media