Archiv 2012

Verwaltungsleiter Deutscher Auslandsschulen tagen in Köln


„Erfahrungsaustausch und Stärkung des Netzwerkes“ lautete das Motto der diesjährigen Fachtagung für erfahrene Verwaltungsleiterinnen und -leiter Deutscher Auslandsschulen.

60 Verwaltungsleiter aus Süd-, Mittel- und Nordamerika, Afrika, Asien und Europa kamen vom 19. bis 23. November in der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) zusammen.

„Die Verwaltungsleitungen sind ein wichtiger Bestandteil des Schulmanagements und Ansprechpartner für die wirtschaftliche Gestaltung des Schullebens. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass die Schulträger, die in der Regel Vereine sind, im kaufmännischen Sinn ordnungsgemäß geführt werden“, schildert Wiebke Gröhn, die in der ZfA für die betriebswirtschaftliche Beratung der Deutschen Auslandsschulen zuständig ist.

Die Verwaltungsleiterinnen und –leiter nutzten die Gelegenheit, sich über ihre Erfahrungen im Schulalltag intensiv auszutauschen. Obwohl jede Schule ein einzigartiges System darstellt, das auf dem jeweiligen nationalen bzw. auch dem internationalen Bildungsmarkt agiert, gibt es auch viele Aufgabenbereiche, die sich weltweit ähneln. Dazu gehören Themen wie Kooperation, effektive und effiziente Verwaltungsorganisation sowie die Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung. Ein praxisorientiertes Fortbildungsmodul zu den Themen Personalmanagement und Personalentwicklung ergänzte die Tagung.

Motivationsschub

In parallel stattfindenden Workshops arbeiteten die Teilnehmer zu Fragen der Verwaltungssoftware, des Controllings sowie des Qualitätsmanagements im nicht-pädagogischen Bereich. Einzelne Verwaltungsleiter stellten ihre Erfahrungen mit dem Modell des „Beauftragten des Vorstands“ vor, andere Teilnehmer arbeiteten zum Thema Krisenprävention und Sicherheitskonzept an Deutschen Auslandsschulen. Eine weitere Arbeitsgruppe thematisierte kaufmännische Aspekte bei Bauvorhaben in Schulen. „Die Tagung war Bestärkung in meinem Alltag und außerdem ein Motivationsschub. Sie trug sehr zur Netzwerkbildung unter den Verwaltungsleitern bei“, berichtete ein Teilnehmer.

„Themenvorschläge, die die Teilnehmer im Vorfeld äußerten, haben wir bei der Gestaltung der Woche berücksichtigt“, betonte Thomas Köhler von der ZfA, der gemeinsam mit Wiebke Gröhn die Tagung organisierte. Die ZfA wird auch zukünftig Tagungen für erfahrene Verwaltungsleiterinnen und –leiter anbieten, um die Verwaltungsleitungen zu unterstützen, deren Netzwerk zu stärken, passgenaue Fortbildungen anzubieten und den direkten Kontakt zwischen der Schuladministration und der ZfA zu intensivieren.

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes betreut im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen personell, finanziell und pädagogisch. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.
Datum: 04.12.2012
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

PASCH-net und Social Media