Archiv 2012

PASCH-Geburtstagsparty im kroatischen Pula


Die Schule für Tourismus, Gastgewerbe und Handel in Pula ist seit vier Jahren Teil des PASCH-Netzwerks. Zum Jubiläum blickt sie auf eine ereignisreiche Zeit zurück.

Vor genau vier Jahren am 14. November 2008 fiel in Kroatien der Startschuss zur Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“. Die Schule für Tourismus, Gastgewerbe und Handel in Pula ist seitdem offizielle Partnerschule des PASCH-Netzwerks. Die Feier zum vierjährigen Jubiläum fand im treffpunkt.de, der großzügig ausgestatteten Deutsch-Lernoase, statt. Die Hotelfachschüler der vom Goethe-Institut betreuten FIT-Schule blickten gemeinsam mit ihren Deutschlehrerinnen auf vier äußerst ereignisreiche Jahre zurück.

In einer umfangreichen Fernsehreportage erhielten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit selbst zu Wort zu kommen. Sie konnten einer breiten Öffentlichkeit berichten, was sich durch PASCH zu ihren Gunsten an der Schule verändert hat und wie spannend es sein kann, Deutsch zu lernen.

Bereicherung des Deutschunterrichtes

Zahlreiche lokale, nationale sowie internationale DaF-Projekte, wertvolle Stipendien, umfangreiche Lehrmittelspenden, erfolgreich bestandene Sprachprüfungen und virtuelle Begegnungen auf PASCH-net, all das ist nur durch die PASCH-Initiative möglich. Der treffpunkt.de wurde nicht nur für abwechslungsreichen Projektunterricht genutzt, hier fanden auch Ausstellungen, Filmnachmittage und Musikworkshops – natürlich alles auf Deutsch – statt.

Lange Besucherliste und beeindruckende Gästebucheinträge

In diesen vier Jahren statteten dem treffpunkt.de Botschafter, Kulturreferenten, Künstler, Vertreter von Wirtschaft und Bildungsinstitutionen sowie Schülerinnen und Schüler kroatischer und ausländischer Schulen ihren Besuch ab und verewigten ihre positiven Eindrücke im PASCH-Gästebuch. In diesem ideenanregenden Raum wurden von den PASCH-Schülerinnen und -Schülern außerdem Theater-, Musik- und Tanzworkshops entwickelt, die alle zum Ziel hatten, nicht nur an ihrer Schule, sondern auch in Pula und der ganzen Region für Deutsch als Fremdsprache zu werben.

Motivation zum Deutschlehren und –lernen

Für die Deutschlehrkräfte an der Schule war es eine äußerst arbeitsintensive Zeit. Jeder Tag brachte neue Herausforderungen mit sich. Zum Glück konnten die Lehrkräfte stets auf die Unterstützung des Goethe-Institutes zurückgreifen, das mit den verschiedensten Fortbildungsangeboten im In- und Ausland den Lehrkräften ermöglichte, sich permanent weiterzubilden, um so den neuen Aufgaben im Rahmen der Initiative gewachsen zu sein. Der große Einsatz der letzten Jahre hat sich für alle gelohnt und die Motivation der Schülerinnen und Schüler aus Pula zum Deutschlernen, aber auch die Bereitschaft des gesamten Umfeldes sich aktiv für den Erhalt von Deutsch an den istrischen und kroatischen Schulen einzusetzen, ist größer denn je.

Datum: 03.12.2012
Quelle: Marina Bojanic und Vesna Pavletic, Projektleiterinnen „Schulen: Partner der Zukunft“ Hotelfachschule Pula –Kroatien
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media