Archiv 2012

FC Bayern München besucht Deutsche Schule Valencia


Die Fußballbegeisterung im Vorfeld des Champion-League-Spiels Valencia CF gegen FC Bayern München schwappte auch auf die Deutsche Schule Valencia (DSV) über.

Der Präsident und der Vorstand des deutschen Fußball-Rekordmeisters hatten sich am 20. November zu einem Besuch angekündigt.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge und Karl Hopfner nahmen sich viel Zeit und beantworteten ausführlich alle Fragen der Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10. Auch einen guten Ratschlag gab es von Karl-Heinz Rummenigge an die Jugendlichen. Fußballer zu sein sei ein wunderbarer Beruf, es sei aber auch sehr wichtig, eine gute Schulausbildung mit auf den Lebensweg zu nehmen, zitierte ihn die Münchner Abendzeitung.

Rummenigge: gute Erfahrung mit Auslandsschulen

Er selbst habe mit den Deutschen Schulen im Ausland gute Erfahrungen gemacht: Seine Kinder hätten während seiner aktiven Zeit als Spieler von Inter Mailand auch eine Deutschen Schule besucht. „Bei der sich anschließenden Autogrammstunde wurden Hoeneß, Rummenigge und Hopfner regelrecht von den begeisterten Schülerinnen und Schülern bestürmt“, berichtet Schulleiter Matthias Reuther. Nach einem Torwandschießen nahm die Vereinsspitze des FC Bayern die Siegerehrung vor. Zum Abschluss ihres insgesamt zweistündigen Besuchs an der Schule nahmen sie an einem „Probetraining“ der Mannschaften des Schulsportvereins teil.

„Die drei Bayern-Manager zeigten sich beeindruckt von der Atmosphäre an der DSV und den guten Deutschkenntnissen unserer Schüler“, freute sich Reuther, der den Besuch der drei Fußballgrößen an der DSV initiiert hatte. Auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß war begeistert: „Hier wird unglaublich viel getan für die Verbindung zwischen Deutschland und Spanien“, hieß es in einem Beitrag auf der Website des FC Bayern.

Daumendrücken für die Spieler

Durch ein 1:1 am Abend im Mestalla-Stadion konnten sich beide Mannschaften frühzeitig für das Achtelfinale der Champions-League qualifizieren. Nach diesem erlebnisreichen Tag hatten bestimmt auch einige der DSV-Schüler den Bayern-Spielern die Daumen gedrückt.

Die Deutsche Schule Valencia gehört zu den mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.
Datum: 22.11.2012
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media