Archiv 2012

CertiLingua Exzellenzlabel an der Deutschen Schule San José


Die Deutsche Schule San José in Costa Rica (DSSJ) ist seit Mai 2012 die erste und bislang einzige Schule in Amerika, die berechtigt ist, das Exzellenzlabel CertiLingua zu vergeben.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen zertifizierte die DSSJ für ihr umfangreiches Sprachenangebot und ihr auf europäische und internationale Kompetenzen ausgerichtetes Curriculum. CertiLingua dokumentiert in einem einheitlichen europäischen Verfahren überdurchschnittliche Leistungen in zwei modernen Fremdsprachen (Niveau B 2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens), im bilingualen Unterricht und in europäischen und internationalen Handlungskompetenzen. Europaweit beteiligen sich inzwischen fast 200 Schulen. Auch vier Deutsche Auslandsschulen - die Deutsche Schule San José, die Deutsche Internationale Schule Den Haag, die Deutsche Schule Helsinki und die Deutsche Schule Shanghai - dürfen das Exzellenzlabel gemeinsam mit dem Abitur vergeben.

Die DSSJ hat nun erstmals im November an eine Schülerin und vier Schüler des Abiturjahrgangs 2012 das CertiLingua Exzellenzlabel verliehen. Die Abiturienten wurden für ihre überdurchschnittlichen Leistungen in den Fremdsprachen und in den bilingualen Sachfächern Mathematik, Biologie, Physik, Geschichte, Ethik und Kunst belohnt. Sie beteiligten sich außerdem an mehreren internationalen Begegnungsprojekten. Unter anderem organisierten sie ein MUN (Model United Nations)-Projekt in der DSSJ für über 150 Teilnehmer von anderen internationalen Schulen.

Auszeichnung im Jubiläumsjahr der Schule

Das CertiLingua Label erhielten Bernardo Miller, José Pablo Quirós, Arturo Buitrago, Mariana Peña und Eduardo Rodriguez. Die Preisvergabe erfolgte durch Jens Büntjen, Botschaftsrat, Rolf Knieling, Prüfungsbeauftragter der Kultusministerkonferenz, Dr. Andreas Rauff, Vorsitzender des Schulvorstandes, und Schulleiter Kurt Endres.

Endres betonte bei der Übergabe des Exzellenzlabels seine Freude, gerade im Jubiläumsjahr der Schule – am 1. Oktober feierte die Schule ihr 100. Jubiläum – erstmalig die besonders begabten und leistungsbereiten Abiturienten auszeichnen zu können: „Dies ist umso bemerkenswerter, weil gerade auch diese Schüler die besten Notendurchschnitte haben, zu den besten Sportlern gehören, sich in zahlreiche soziale Projekte innerhalb und außerhalb der Schule eingebracht haben und dabei immer ‚sympathisch’ geblieben sind“.

Die Deutsche Schule San José in Costa Rica ist eine gemeinnützige Privatschule, die von einem Schulverein getragen wird. Sie wurde am 1. Oktober 1912 gegründet und besteht heute aus Kindergarten, sechsjähriger Grundschule und fünf – bzw. sechsjähriger Sekundarstufe, an deren Ende das Landesabitur bzw. die Hochschulreifeprüfung abgelegt wird. Zurzeit besuchen etwa 920 Schülerinnen und Schüler die Deutsche Schule San José.

Die Deutsche Schule Costa Rica gehört zu den über 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.
Datum: 21.11.2012
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)/Deutsche Schule San José

PASCH-net und Social Media