Archiv 2012

German International School of Silicon Valley (GISSV) weiht neuen Campus ein


Im August wurde das historische Hillside Schulgebäude in Berkeley wiedereröffnet, nun folgte die festliche Einweihung durch die zukünftige Inhaberin.

Der Kern des Schulgebäudes, das rund 55 Jahre lang als öffentliche Schule diente, wurde bereits im Jahr 1925 erbaut. „Wir an der GISSV sind sehr erfreut, dass wir das unter Denkmalschutz stehende Hillside Gebäude, das vor rund 30 Jahren für den öffentlichen Schulbetrieb geschlossen wurde, nun zu unserem neuen Zuhause in der „East Bay“ machen können“, erklärt Schulleiter Martin Fugmann.

Zahlreiche Gäste nahmen am 3. November an der Einweihungsfeier des neuen Schulgebäudes der GISSV teil. Unter den Besuchern waren Vertreter des Deutschen Generalkonsulats San Francisco, Eltern, Mitarbeiter, Nachbarn und weitere Gäste, wie beispielsweise Christopher (Kit) Ratcliff, der Enkel des Architekten des Gebäudes Walter H. Ratcliff. „Sein Besuch war für die GISSV-Gemeinde eine besondere Ehre“, freut sich Fugmann.


Nach der Begrüßung durch Janine Höttler, der Leiterin des Berkeley Campus, lobten der deutsche Generalkonsul in San Francisco Peter Rothen, der Präsident des Schulvorstands Dr. Kai Goebel und Schulleiter Fugmann in ihren Festreden den Charme des historischen Gebäudes. Sie sind sich sicher, dass sich die GISSV-Schülerinnen und Schüler darin besonders wohl fühlen werden. „Vor der Veranstaltung haben unsere Mitarbeiter und Eltern viel dazu beigetragen, das schöne, historische Schulgebäude warm und freundlich zu gestalten, während die Nachbarschaft uns als neue Bewohner sehr herzlich und einladend in die Gemeinde aufgenommen hat,“ so Fugmann.

Die German International School of Silicon Valley (GISSV), die eine bilinguale Bildung vom Kindergarten bis zum Deutschen Internationalen Abitur (DIAP) in der San Francisco Bay Area bietet, wird das Hillside Gebäude, eines der Wahrzeichen Berkeleys, das sich 86 Jahre im Besitz der Stadt befunden hat, erwerben.

Die GISSV gehört zu den mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.
Datum: 19.11.2012
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)/German International School of Silicon Valley
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media