Archiv 2012

DAAD-PASCH-Sommerschule in Duschanbe Tadschikistan


18 Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich an der ersten DAAD-PASCH-Sommerschule in Duschanbe, Tadschikistan teilgenommen.

Die vom DAAD Informationszentrum Duschanbe organisierte Sommerschule bestand aus Workshops, Seminaren, Sprachspielen, Exkursionen und Vorträgen. Dank der Unterstützung des Goethe-Instituts Taschkent konnte das Konzept von ursprünglich 5 Tagen auf 9 Unterrichtstage erweitert und erfolgreich durchgeführt werden.

9 Tage – 18 deutschsprachige Experten – Spiel, Spaß, Unterricht und Spannung!

In den Workshops befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit erneuerbaren Energien, Biologie und Landwirtschaft und lernten dabei beispielsweise wie und wo in Tadschikistan Baumwolle wächst.

Im Laufe der Veranstaltung kamen 18 deutschsprachige Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wie auch aus Tadschikistan zu Wort, die den Schülerinnen und Schülern interessanten Unterricht und Einblicke in unterschiedliche Berufsgebiete und Heimatländer geboten haben. So erlebten sie lehrreiche Unterrichtsstunden zu den Themen Medizin, Mathematik, Wirtschaft und vielen weitere Fächern.

Die Schüler wurden mit Online-Informationsangeboten zum Studium in Deutschland vertraut gemacht und haben an Übungen zur Findung eigener Interessensschwerpunkte teilgenommen.


Kultur und Exkursionen

Aufgelockert wurde das Programm durch Exkursionen, Sprach-, Gesellschafts,- und Brettspiele. Diese Erfahrung war sehr neu für die tadschikischen Schülerinnen und Schüler und bot einen kleinen Einblick in die deutsche Kultur.

Auch die vom Theaterexperten Ernst Harmsen lebendig vorgetragene Lesung zu Borcherts „Schischypusch oder der Kellner meines Onkels“ faszinierte die Gruppe und motivierte sie begeistert mitzulesen und die Geschichte schauspielerisch darzustellen.

Eröffnung des Deutschen Informationszentrums

Ein besonderes Ereignis war die feierliche Eröffnung des Deutschen Informationszentrums in der tadschikischen Nationalbibliothek. Die Schülerinnen und Schüler standen in der ersten Reihe, als die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland, Doris Hertrampf, und der Leiter des Goethe-Instituts Taschkent, Johannes Dahl, das Informationszentrum mit über 2.000 deutschsprachigen Büchern und Medien eröffnete. Als Anreiz das Zentrum zum Deutschlernen zu nutzen, erhielten die Schülerinnen und Schüler personalisierte Bibliotheksausweise.

9 Tage gingen wie im Flug vorbei … wir freuen uns auf weitere DAAD-PASCH- Sommerschulen in Duschanbe und bedanken uns bei den Referenten und dem Goethe-Institut.

Datum: 05.07.2012
Quelle: DAAD Informationszentrum Duschanbe
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media