Archiv 2012

Fünf PASCH-Schulen feiern ein gemeinsames Musikevent


„Mary & the red cat“ so heißt die Musikband, die aus sechs Studierenden der Popakademie Baden-Württemberg besteht. Am 17. April 2012 war sie zu Gast im PASCH-Gymnasium 248 in St. Petersburg.

Fast 250 Schüler aus fünf PASCH-Schulen ließen sich im Rahmen der traditionellen Deutschen Woche von so motivierenden Techniken wie Rappen und Bodypercussion (Mach Musik mit dem eigenen Körper!) faszinieren und mitreißen.

Wie textet man auf Deutsch kreativ? Welche Körperübungen sind für einen Sänger hilfreich? Zwischen Theorie und Praxis erlernten die Schüler in zwei Workshops einige kreative Verfahren und schöpften beim anschließenden Popkonzert neue Motivation zum weiteren Deutschlernen.

PASCH-Schüler aus verschiedenen Schulen

Die Organisatoren – das Goethe-Institut und das Generalkonsulat St. Petersburg – waren sehr zufrieden, dass es gelungen war, PASCH-Schüler aus verschiedenen Schulen – FIT-Schulen des Goethe-Instituts, DSD-Schulen und der Deutschen Schule St. Petersburg – bei so einem motivierenden Event im Rahmen der jährlich stattfindenden Deutschen Woche in St. Petersburg (16. bis 24. April 2012) zusammenzubringen.

Im anschließenden Schreibwettbewerb „Texte über die Veranstaltung!“ werden die besten Beiträge ermittelt. Der Gewinnertext wird in der regionalen Lernzeitschrift „Vitamin.de“ veröffentlicht.

Partner und Gäste der Veranstaltung waren Frau Natalia Vitaljewna Antipitschewa, Schulleiterin des Gymnasiums 248, Frau Irina Anatoljewna Dikarewa, stellvertretende Schulleiterin des Gymnasiums 248, Frau Dr. Frankenberg, Leiterin der Spracharbeit, Goethe-Institut St. Petersburg, Frau Isabell Friebe, Projektbeauftragte für die Deutsche Woche, Generalkonsulat St. Petersburg und Frau Magdalena Schmid, Schulleiterin an der Deutschen Schule St. Petersburg.

Datum: 23.04.2012
Quelle: Julia Elsner, PASCH-Projektreferentin, Goethe-Institut Moskau

PASCH-net und Social Media