Archiv 2011

Umweltprojekt an polnischer PASCH-Schule

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Jahres der Wälder führte die PASCH-Grundschule in Przeworsk, Polen ein Projekt mit dem Titel „Das Papier − wir handeln praktisch und ökologisch“ durch, das zu einer Ausstellung führte.

Das Projekt wurde im Rahmen von CLIL (Content and Language Integrated Learning oder Bilingualer Sachfachunterricht) veranstaltet, bei dem der Fachunterricht in einigen Fächern wie beispielsweise Biologie oder Geschichte in der Fremdsprache stattfindet. Vorbereitet und durchgeführt wurde das Projekt von den Deutschlehrkräften Ewa Kojder und Bozena Sznaj und von dem Sachfachlehrer Stanislaw Kruk. Den Deutschlernenden wurde die Rolle der Wälder in der Natur nahegebracht und sie erfuhren, wie man sie schützt. Gleichzeitig lernten sie neuen Wortschatz zum Thema „Wald“ und „Bäume“. Nachdem die Schülerinnen und Schüler einen kurzen Überblick über die Geschichte des Papiers erhalten hatten, produzierten sie selbst Büttenpapier und Papiermasse. Anhand von verschiedenen Fragestellungen wie „welche Papierarten haben wir?“, „warum sollen wir Papier und Bäume schonen?“ und „warum sollen wir Altpapier verwerten?“ befassten sich die Deutschlernenden eingehender mit der Thematik. Auf der Grundlage des dadurch erworbenen Wissens organisierten die Schülerinnen und Schüler schließlich die Ausstellung.

27.06.2011
Quelle: Goethe-Institut Warschau

PASCH-net und Social Media