Archiv 2011

„Studien- und Berufswahlorientierung“ der besonderen Art

Gemeinsame Projektwoche der Deutschen Auslandsschulen Jakarta, Kuala Lumpur und Singapur zur „Studien- und Berufswahlvorbereitung“ an der Deutschen Europäischen Schule Singapur.

Nach dem Abitur eine möglichst treffende Wahl für das Studienfach oder eine Berufausbildung zu treffen, ist kein Kinderspiel – zu langwierig ist der Orientierungsprozess und zu unangenehm eine mögliche Fehlentscheidung. Was also tun? Guter Rat kommt hier zum Glück gar nicht so teuer, wenn man Synergien nutzt und sich zusammentut: so geschehen auf Initiative der Deutschen Europäischen Schule Singapur, die in ihrer bereits bewährten Projektwoche zum Thema „Studien- und Berufswahlvorbereitung“ in Klassenstufe 11 in diesem Jahr zum zweiten Mal die Tore für zwei Partnerschulen in der Region Ostasien (DIS Jakarta und DS Kuala Lumpur) geöffnet hat.

Was kann ich? Was will ich?

Und sie kamen – alle Elftklässler der beiden Partnerschulen. So galt es für Studien- und Berufsberaterin Susanna Hahn in Singapur, für insgesamt 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Programm auf die Beine zu stellen, das Antworten auf die zentralen Bewerberfragen „Was kann ich? Was will ich? Was geht?“ geben sollte um alle Suchenden dazu anzuleiten, mit konkreten Überlegungen zu ihrem nächsten Ausbildungsschritt zu beginnen. Dass dies mit Gleichaltrigen von anderen Auslandsschulen auch Vergnügen bereitet, war während der Projekttage deutlich spürbar. Die Programmpunkte diesmal: ein Berufe-Info-Tag mit insgesamt 16 außerschulischen Branchenexperten, ein dreitägiger Workshop mit Profis der Studien- und Berufsberatung der EINSTIEG GmbH aus Köln zu den Themen „Stärkenfindung und Bewerbung“, ein Interviewtraining mit Personal-Leitern deutscher Unternehmen vor Ort und ein Info-Block des DAAD Informationszentrums Singapur zum Thema „Studieren in Deutschland“. Dazu Informationen aus erster Hand von deutschen DAAD-Stipendiaten und für alle Schülerinnen und Schüler ein gemeinsames Drachenboot-Training zum gegenseitigen Kennenlernen.

Unterstützung durch kompetente Bildungspartner

Fazit: eine gelungene Veranstaltung dank der tatkräftigen Unterstützung durch kompetente Bildungspartner und des großen Interesses der Jugendlichen. Die Projektwoche ist ein Bestandteil des schulspezifischen Konzeptes der Studien- und Berufswahlvorbereitung der Deutschen Europäischen Schule Singapur. Dieses Konzept folgt den Prinzipien der Vernetzung mit externen Bildungspartnern und der Verankerung von konkreten Informations- und Beratungsmaßnahmen im Schulalltag, um den Schülern vielfältige Anregungen auf dem Weg zur Entscheidungsfindung zu bieten. Hierzu zählt neben einer verpflichtenden kontinuierlichen Einzelberatung zum Beispiel auch das Angebot einer freiwilligen Teilnahme an einem dreiwöchigen Schnupperstudium an der Universität des Saarlandes. Informationen zum schulspezifischen Konzept der Studien- und Berufswahlorientierung finden sich unter www.gess.sg unter dem Link „Lernen – Studien- und Berufswahlvorbereitung“. Für weitere Auskunft stehen zur Verfügung: Torsten Steininger (Schulleiter) (torsten.steininger@gess.sg) sowie Susanna Hahn (Studien- und Berufsberatung Standort Deutschland) (susanna.hahn@gess.sg). Die drei genannten Deutschen Schulen gehören zu den 140 Deutschen Auslandsschulen, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes im Auftrag des Auswärtigen Amts und unter Mitwirkung der Länder personell, finanziell und pädagogisch betreut werden. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

01.06.2011
Quelle: GESS

PASCH-net und Social Media