Archiv 2011

„Willkommen … Bienvenue … Welcome“

16 Schülerinnen und Schüler an thailändischen PASCH-Schulen singen vor 200 Zuschauern den Beginn des Musicals Cabaret – nur heißt das Cabaret Café Goethe. Das ist der Name des 45-minütigen Programms, das sie unter der Leitung der Freiburger Sänger und Regisseure Leopold Kern und Herbert Wolfgang in einer Woche bei einem Theatercamp in Thailand einstudiert haben.

Bewerben konnten sich die Schülerinnen und Schüler ab Dezember 2010 mit einem Video, das sie auf PASCH-net hochladen sollten. Aus über dreißig Bewerbern wählten Leopold Kern und Herbert Wolfgang 16 Teilnehmer aus. Die Lieder aus den Bewerbungsvideos sollten einen Teil der Aufführung bilden. Dazu wählten die Workshopleiter noch verschiedene Ensemblenummern wie das schon erwähnte „Willkommen“ aus Cabaret und die „Ballade von Mackie Messer“, aber auch Lieder für Solisten oder kleinere Gruppen.

Das Konzept hinter der Aufführung: Café Goethe. Ein Kaffeehaus ist ein Ort der Begegnung, auch für unterschiedliche Menschen – und somit bringt es verschiedenartige kurze Szenen auf eine natürliche Weise zusammen. Andererseits sind Cafés in Deutschland und Österreich ein essenzieller Teil der Alltagskultur. Somit wird die Theateraufführung auch zu einen Stück erlebter Landeskunde.

Für die einwöchige Probephase fuhr die Gruppe vom 14. bis 19. März in ein Resort in der Nähe des Nationalparks Khao Yai. In dieser Zeit ging es um grundsätzliche Fragen der Theaterarbeit: Wie bewege ich mich auf der Bühne? Wie benutze ich meine Stimme beim Singen?

Am Goethe-Institut führten die 16 Schülerinnen und Schüler und ein Pianist das Café Goethe auf. 200 Zuschauer applaudierten am Ende begeistert.

Goethe-Institut Thailand
03.05.2011
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media