Archiv 2011

ZfA informiert auf Messe „Wege ins Ausland“


An einer Deutschen Schule im Ausland zu unterrichten – für viele Lehrerinnen und Lehrer aus Deutschland ein Traum. Wie dieser Traum wahr werden kann, erfuhren zahlreiche Besucher auf der Messe „Wege ins Ausland“ am 9. Februar in der UniMensa Köln. Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) präsentierte sich dort mit einem ausführlichen Informationsangebot.

140 Deutsche Auslandsschulen und 870 Sprachdiplomschulen betreut die ZfA des Bundesverwaltungsamtes in aller Welt. Rund 2000 Pädagogen aus Deutschland unterrichten dort. „Wir in der ZfA vermitteln Lehrkräfte für ein paar Jahre ins Ausland, danach kehren sie ins Inland zurück“, erklärt Standbetreuer Werner Henkelmann. „Durch dieses Rotationsprinzip werden immer viele interessante Stellen frei“. Die Chancen, den lange gehegten Traum Realität werden zu lassen, sind gut. Voraussetzung: zweites Staatsexamen mit Lehrbefähigung für die Sekundarstufe II, vergleichbar anerkannte Abschlüsse, Magister mit Hauptfach Deutsch oder Deutsch als Fremdsprache (DaF) oder Magister Linguistik mit Schwerpunkt DaF.

Lehrkräfte gesucht

„Wir suchen vor allem Lehrer mit den Fächerkombinationen Deutsch und/oder einer modernen Fremdsprache und z.B. Geschichte“, ergänzt Lothar Gerhold von der ZfA. Auch stark gefragt: Lehrerinnen und Lehrer für Mathematik und/oder Naturwissenschaften bzw. Informatik. Die Möglichkeit, für ein paar Jahre an einer Deutschen Auslandsschule oder einer Sprachdiplomschule zu lehren und dort in einem völlig anderen kulturellen Umfeld zu leben, ist für viele der zahlreichen Messebesucher äußerst attraktiv.

„Unser Stand ist ein richtiger Publikumsmagnet“, so Gerhold. Die beiden ZfA-Berater mussten immer wieder neuen Besuchern Rede und Antwort stehen. „Das Interesse am Auslandsschuldienst besteht ununterbrochen“, fasste Henkelmann seine Eindrücke von der Messe „Wege ins Ausland zusammen.

Wege in den Auslandsschuldienst

Ihren eigenen Weg an eine Auslandsschule finden interessierte Lehrerinnen und Lehrer auch über www.auslandsschulwesen.de. Vom 22. bis 26. Februar ist die ZfA auch auf der Bildungsmesse didacta in Stuttgart vertreten. In Halle 7 D Stand 89 steht das ZfA-Team Lehrkräften, Studienreferendaren sowie Lehramtsstudenten für alle Fragen rund ums Bewerbungsverfahren zum Auslandsschuldienst gerne zur Verfügung.

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) des Bundesverwaltungsamtes betreut 140 Deutsche Auslandsschulen und 870 Sprachdiplomschulen weltweit. Die ZfA verstärkt die qualitätsorientierte Schulentwicklung und unterstützt die Gründung neuer Schulen mit deutschem Profil. Sie berät lokale Schulen beim Aufbau des Deutschunterrichts und bei der Einführung deutscher Schulabschlüsse nach internationalen Standards.

11.02.2011
Quelle: Zentralstelle für das Auslandsschulwesen

PASCH-net und Social Media