Archiv 2011

PASCH-Winterjugendkurse 2011


Am Sonntag, den 09. 01. 2011 landeten 190 PASCH-Schüler/innen aus Südamerika, Russland, Südostasien, Australien, Neuseeland, Samoa, Kamerun und Uganda an den Flughäfen München und Frankfurt am Main.

Als PASCH-Stipendiat/inn/en nehmen sie in diesem Januar an dreiwöchigen Jugendsprachkursen des Goethe-Instituts in Frankfurt, Freiburg und Burghausen teil.

Es ist ein Erlebnis, das ihnen in Erinnerung bleiben wird: die Anreise in das entfernte Deutschland, das gemeinsame Deutschlernen mit PASCH-Schüler/innen aus anderen Teilen der Welt, das Erleben des Landes, das sie bisher nur aus ihrem Deutschunterricht kannten. Am Ende des Jugendkurses werden die Stipendiat/inn/en nicht nur ihre Sprachkenntnisse und ihr Wissen über Deutschland erweitert haben, sondern auch Freunde aus anderen Ländern und Kontinenten gewonnen haben.

Drei Wochen lang werden die PASCH-Stipendiat/inn/en von erfahrenen Deutschlehrkräften unterrichtet. Sie arbeiten gemeinsam an Projekten und nehmen an Exkursionen in Städte der Umgebung, zu Universitäten und Unternehmen teil. In der ersten Kurswoche werden die Stipendiat/inn/en von Mitgliedern des Bundestages begrüßt.

In jedem Jugendkurs wird ein Online-Tagebuch geführt, in dem das Jugendkurs-Team und die Stipendiat/inn/en von ihren Erlebnissen berichten. In diesen Blogs kann man mitverfolgen, was die Schüler/innen in den PASCH-Jugendkursen bewegt.

10.01.2011
Quelle: Goethe-Institut
Links zum Thema

PASCH-net und Social Media