Aktuelle Meldungen

Her mit dem Traumjob! Bewerbungstraining für Alumni aus dem Maghreb

Bewerbungstraining für Alumni aus dem Maghreb
Junge PASCH-Absolventinnen und -Absolventen aus Tunesien, Marokko, Algerien und Ägypten machten sich in München zwei Tage lang für Bewerbungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt fit. Berater von Accenture unterstützten sie dabei.


Schülerin oder Schüler einer PASCH-Schule gewesen zu sein, lohnt sich noch, wenn man studiert: Diese Erfahrung machten 14 junge Frauen und Männer aus Tunesien, Marokko, Algerien und Ägypten beim ersten PASCH-Alumnitreffen für den Maghreb am 23. und 24. November in München. Eingeladen waren ehemalige PASCH-Schülerinnen und -Schüler aller Fachrichtungen, die zurzeit auf einen Bachelor an deutschen Hochschulen hinarbeiten.

Sie alle interessieren sich dafür, nach dem Studium einen guten Job zu finden. Nicht wenige werden das in Deutschland tun wollen. Daher die Idee zu dieser Veranstaltung: Wie bewirbt man sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt? Was ist bei den schriftlichen Unterlagen und für das persönliche oder telefonische Vorstellungsgespräch zu beachten? Woraus besteht und wie bewältigt man ein Assessment Center?

Bewerbungstraining für Alumni aus dem Maghreb

Sachkundig begleitet wurden die Teilnehmenden während des zweitägigen Treffens von nicht weniger als acht Trainern der Unternehmensberatung Accenture und Frau Marlene Töpfer vom DAAD, die für Karrierechancen über das Alumni-Netzwerk Alumniportal Deutschland warb. Auch eine Fotografin, die für die ehemaligen PASCH-Schülerinnen und -Schüler professionelle Bewerbungsfotos schoss, war mit von der Partie.

Wichtiges Feedback

Ranya, Ahmed, Rihab und die anderen jungen Leute Anfang zwanzig haben sich nach ihrem Schulabschluss an einer PASCH-Schule für ein Studium in Deutschland entschieden, und zwar in ganz verschiedenen Fächern wie Maschinenbau, Informatik, Audiovisuelle Medien oder Wirtschaftsingenieurwesen. Es war toll zu sehen, wie sehr die ein bis drei Jahre in Deutschland sie geprägt haben: Selbstbewusst präsentierten sich Frauen wie Männer gleichermaßen und ließen erkennen, warum sie erste Bewerbungen, zum Beispiel um einen Studienplatz oder ein Praktikum, bereits erfolgreich absolviert haben.

Bewerbungstraining für Alumni aus dem Maghreb

 

Besonders nützlich war die große Menge an Feedback, das die jungen Studierenden in den praktischen Übungen zu Vorstellungsgesprächen erhielten. Die Grundregel lautete immer wieder: Bleibt ihr selbst; versucht nicht, jemanden zu spielen, der ihr nicht selbst seid. Aber auch andere Tipps waren hilfreich, so zum Beispiel zur Vorbereitung bestimmter Standardaufgaben wie etwa einer kurzen Vorstellung der eigenen Person.

Wie man sein „digitales Ich“ in der Arbeitswelt pflegt, dazu wussten die Berater von Accenture besonders viel zu sagen. Die Hinweise dazu, wie das eigene Profil in beruflichen Netzwerken (wie XING oder LinkedIn) geschärft werden kann, nahmen die Alumni dankbar auf. Nach dieser runden Veranstaltung sind sie für den künftigen Traumjob gewappnet!

13.12.2017
Frank Kahnert , Experte für Unterricht
Goethe-Institut Marokko


Links zum Thema

PASCH-net und Social Media