Aktuelle Meldungen

Viertes PASCH-Basketballturnier in Peking

PASCH-Schülerinnen und -Schüler mit der U19-Mannschaft von Alba-Berlin
Am 28. Oktober 2017 lud die Deutsche Botschaftsschule in Peking bereits zum vierten Mal PASCH-Schulen aus der Hauptstadt und aus Tianjin zu einem Basketballturnier ein. Die Spiele waren aber nur ein Teil des ansprechenden Programms.


Seit Jahren pflegt die Deutsche Botschaftsschule eine Kooperation mit Alba-Berlin. In den vergangenen Jahren waren Trainer der Bundesligamannschaft anwesend und brachten den jungen chinesischen und deutschen Schülerinnen und Schülern viele Feinheiten des Basketballspiels bei.

In diesem Jahr war die U19-Mannschaft von Alba-Berlin zu Gast und gewann in kürzester Zeit die Herzen ihrer Gleichaltrigen. An verschiedenen Stationen übten die Profis mit ihren Altersgenossen Dribbling, Korbleger und Passen. Auf Deutsch, auf Englisch und vielfach einfach durch Anschauung, brachten sie den Nachwuchstalenten die Tricks und Kniffe bei, mit denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Zukunft punkten können.

Das Programm am Samstag in der Botschaftsschule war ein gelungenes Beispiel dafür, wie mit Sport Brücken gebaut werden können. Letztlich waren alle Spielerinnen und Spieler Sieger, weil viele der deutschlernenden Chinesen zum ersten Mal mit deutschen Jugendlichen zu tun hatten und in der Turnhalle ihre Deutschkenntnisse anwenden konnten.
29.11.2017
Markus Michalski, Bundesprogrammlehrkraft
Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)

PASCH-net und Social Media