Alle Alumni-Porträts

PASCH-Alumni im Porträt: Gusnadi

Ich heiße Gusnadi und bin 1996 in Sleman in Indonesien geboren. Seit der 10. Klasse habe ich Deutsch als Pflichtfach gelernt – an der PASCH-Schule SMA Taruna Nusantara Magelang in Indonesien. Magelang ist eine Stadt im Zentrum der Insel Java.

Die deutsche Mentalität und Denkweise interessieren mich sehr. Ich glaube, es gibt kein anderes Land, das wie Deutschland darüber nachgedacht hat, ein Programm wie die PASCH-Initiative zu starten, damit immer mehr engagierte Jugendliche aus aller Welt Deutsch lernen und nach Deutschland kommen, um sich dort zu treffen. Das ist einfach schlau.

PASCH-Jugendkurs in Freiburg

Im Januar 2013 habe ich drei Wochen lang an einem PASCH-Jugendkurs in Freiburg teilgenommen. Ich und die anderen sechs indonesischen Teilnehmer hatten die Teilnahme bei einem Film-Wettbewerb des Goethe-Institutes gewonnen. Während des Jugendkurses habe ich viele andere Schülerinnen und Schüler kennengelernt. Sie kamen aus Australien, Neuseeland, aus Argentinien, Bolivien und anderen Ländern. Wir sind immer noch häufig in Kontakt und schicken uns vor allem an Geburtstagen Glückwünsche. In Freiburg hat mich beeindruckt, wie ordentlich und geordnet alles dort war, dass zum Beispiel die Verkehrsmittel pünktlich waren.

Mit Deutsch mehr über Indonesien lernen

Drei Monate nach dem Jugendkurs habe ich außerdem am PASCH-Workshop „Schüler machen Radio für Schüler“ in Zusammenarbeit mit Radijojo in Jakarta teilgenommen. In dem Workshop ging es um Umweltschutz und Globalisierung. Die Teilnehmer wurden auch vorher durch einen Wettbewerb ausgewählt.

Durch die PASCH-Initiative habe ich auch einiges über Indonesien gelernt: Ich habe deutlich gemerkt, dass Indonesien ein kultur- und sprachbuntes Land ist. Das wusste ich zwar schon, war mir aber nicht völlig sicher, bis ich mit anderen indonesischen PASCH-Schülern Erfahrungen austauschen konnte.

Vorbereitung auf das Studium in Deutschland

Die deutsche Sprache spielt in meinen Leben eine große Rolle. Bald wird sie eine noch größere spielen, weil ich wieder nach Deutschland fliege, um dort zu studieren. Im letzten Jahr habe ich mich am Studienkolleg weiter mit Deutsch beschäftigt und hatte viel Spaß dabei. Jetzt warte ich auf meine Abreise nach Deutschland und bin schon sehr ungeduldig.

Meine Zukunft in der Versicherungsbranche

Nach dem Bachelor-Abschluss möchte ich gleich mit dem Master-Studium weitermachen und danach für ein paar Jahre in Deutschland arbeiten. Ich möchte meine Karriere als Mathematiker beginnen. Mein Traum ist es aber, als Aktuar zu arbeiten. Aktuare betrachten mithilfe von mathematischen Methoden Geldflüsse über sehr lange Zeiträume. Sie arbeiten für Versicherungs- und Finanzunternehmen. Später möchte ich zurück nach Indonesien gehen, um mein Heimatland zu einem besseren Land aufzubauen. In zehn Jahren möchte ich dort bei einer Versicherungsfirma meine Karriere als Aktuar beginnen. Dann werde ich auch schon einen Doktortitel in der Tasche haben.

Links zum Thema

PASCH-net und Social Media

Link-Tipps