Alle Alumni-Porträts

PASCH-Alumni im Porträt: Leonardus Yudha Septian Sutanto

Leonardus Yudha Septian Sutanto
Ich heiße Leonardus Yudha Septian Sutanto und komme aus Indonesien. Mein Rufname ist Yudha. Zurzeit lebe ich in Deutschland und studiere Fahrzeug- und Motorentechnik an der Universität Stuttgart. Deutsch ist meine Lieblingsfremdsprache geworden.

Im Juni 2011 habe ich einen Jugendkurs in Sankt Peter-Ording besucht. Im Jugendkurs habe ich viele andere Schülerinnen und Schüler kennengelernt: aus Indonesien, Indien, Singapur, Thailand, Estland und den USA. Mit einigen von ihnen habe ich noch Kontakt. Allerdings ist es auch ein bisschen schwierig, einen ständigen Kontakt zu halten – vor allem weil wir nur drei Wochen miteinander verbracht haben und ziemlich weit voneinander entfernt wohnen.

Für den Jugendkurs wurde ich durch eine Prüfung ausgewählt und konnte dann nach Sankt Peter-Ording reisen. Das war megageil. Der Kurs war für mich etwas Besonderes und wirklich eine unvergessliche Erfahrung. Ich hatte die Möglichkeit, verschiedenen Leuten aus anderen Ländern zu begegnen – alle mit unterschiedlichen Sprachen und Kulturen. In Sankt Peter-Ording konnten wir auch zum Strand an die Nordsee gehen und es hat mir viel Spaß gemacht.

An der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) gefallen mir besonders die Jugendkursangebote. Denn mit Hilfe der Kurse kann man Deutsch direkt in Deutschland lernen. Man kann Deutschland näher kennenlernen und viele Freundschaften mit Menschen aus anderen Ländern schließen. Ich habe dank der PASCH-Initiative einige neue Freunde kennengelernt und wir konnten uns gegenseitig von unseren Regionen erzählen.

Außerdem habe ich ein PASCH-Stipendium bekommen, mit dem ich ein Studienkolleg in Indonesien besuchen konnte. Im Studienkolleg konnte ich mich auf mein Studium in Deutschland vorbereiten.

Jetzt bin ich zum Studieren in Deutschland an der Uni und brauche die deutsche Sprache täglich, insbesondere natürlich für mein ganzes Studium. Ich studiere Fahrzeug- und Motorentechnik an der Universität Stuttgart. Das Studium gefällt mir gut, obwohl es mir manchmal schwer fällt – zumal ich in einer fremden Sprache studiere und im Vergleich zu den Deutschen doppelt so viel Mühe habe. Aber das ist keine Ausrede.

Jetzt kann ich mit den Deutschen schon sehr gut kommunizieren. Ich habe auch deutsche Freunde und es gefällt mir sehr, hier zu sein. Deutsch ist meine Lieblingsfremdsprache geworden. Nach dem Abschluss meines Studiums möchte ich eventuell weiter in Deutschland leben und arbeiten.

PASCH-net und Social Media

Link-Tipps