Magazin

Comic-Workshop in Jakarta

Gruppenfoto der Teilnehmenden des Workshops | © Goethe-Institut Indonesien Nurasti
Vom 13. bis 17. Juni 2016 entwickelten indonesische PASCH-Schülerinnen und -Schüler zusammen mit der Künstlerin Kitty Kahane aus Berlin den vorletzten Teil des Comics „In 80 Tagen um die Welt“. 


Ein ganzes Jahr Comicreise

Comic-Künstlerin, Kinderbuchautorin und Illustratorin Kitty Kahane aus Berlin hat den Anfang des Comics rund um die drei Helden im Juli 2015 gezeichnet. Mit dem Comic „In 80 Tagen um die Welt“ im Gepäck reiste sie zu den PASCH-Schülerinnen und –schülern in die teilnehmenden Länder, wo die Jugendlichen mit ihr je ein Kapitel des Abenteuers schrieben und zeichneten. Die Ideen kamen dabei fast ausschließlich von den Schülerinnen und Schülern, so die Künstlerin: „Am Anfang des Projekts waren die Vorbereitungen in den jeweiligen Ländern noch von mir bestimmt. Ich dachte, ich muss mir selbst Orte und Ideen überlegen, falls die Teilnehmenden nur am Bleistift kauen und keine Ideen haben. Aber eigentlich musste ich immer nur den kleinen roten Faden zeigen, sie motivieren und ihnen Mut machen.“

Bei der Arbeit mit Comic-Künstlerin Kitty Kahane | © Goethe-Institut Indonesien Nurasti

Deutscher Comic mit interkulturellen Inhalten

Ob in Argentinien, Pakistan, China, der Ukraine oder Kroatien – überall gaben die beteiligten Jugendlichen der Geschichte eine neue Wendung und stellten dem Leser zur gleichen Zeit ihr Land vor. „Die Ideen der Schülerinnen und Schüler sind alle sehr vielfältig und immer mit ihren Kulturen, Farben und Legenden verbunden. Alle nehmen wirklich Einfluss auf diese wahnsinnige Geschichte“, erzählt Künstlerin Kitty Kahane.

Die drei Helden können so die verschiedenen Hinweise auf ihrer Schatzsuche verfolgen und gleichzeitig die Heimatländer der PASCH-Schülerinnen und –schüler kennenlernen. Obwohl der Comic weit um die Welt gereist ist, wurde die Geschichte auf Deutsch entwickelt und geschrieben.

Kapitel 14: Indonesien

Vom 13. bis 17. Juni 2016 fand der vorletzte Teil der Reise für Tom, Anna und Lisa statt. 23 PASCH-Schülerinnen und –schüler aus Partnerschulen des Goethe-Instituts Indonesien entwickelten während eines Workshops in Jakarta den weiteren Verlauf der Geschichte um die drei Helden. Sie gestalteten zuerst ein Storyboard und visualisierten dieses dann. Dabei hatten alle viel Spaß. Kitty Kahane berichtet: „Die Schülerinnen und Schüler sind sehr freundlich, sehr offen, sehr neugierig und lustig. Ich bin sehr begeistert, weil sie sehr viel Motivation mitbringen.“ Was in Indonesien wohl geschieht? – Wir sind gespannt auf das Ergebnis!
 
Die Schülerinnen und Schüler während des Workshops | © Goethe-Institut Indonesien Nurasti

Die Teilnehmenden aus den verschiedenen Regionen Indonesiens haben sich über einen PASCH-Comic-Wettbewerb des Goethe-Instituts Indonesien qualifiziert. Die bisherigen Teile der Geschichte sowie bald auch die Episode aus Indonesien sind auf PASCH-Global nachzulesen.
Datum: 01.08.2016
Linda Ringel
Volontärin am Goethe-Institut Jakarta
روابط للموضوع

PASCH-net und Social Media